DATENSCHUTZ

Datenschutzhinweise gemäß EU Datenschutzgrundverordnung

  1. Verantwortlichkeit der Datenverarbeitung und Kontakt

 

info@ots-team.de

 

  1. Quellen und Datennutzung

 

Wir verarbeiten  personenbezogene Daten, die wir ihm Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen von Lieferanten, Kunden, Interessenten, Dienstleistern u.a., erhalten haben.

Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten von Beschäftigten unseres Unternehmens.

Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlichen Quellen (z.B. Presse, Medien, Internet) in zulässiger Weise erhalten haben und verarbeiten dürfen.

Zu den von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zählen im Wesentlichen

Personenstammdaten (Name, Vorname, Titel, Anrede, Geburtsdatum, Anschrift)

Kommunikationsdaten wie Telefon, Mobil, Fax, e-mail (privat und dienstlich)

Bankdaten

Kunden-, Lieferanten-, Dienstleister-, Handelsvertreterdaten (Bestellungen, Aufträge, Adressdaten, Kontodaten usf.)

 

  • Zweck der Verarbeitung

 

Die Datenverarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit den Regelungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung und den jeweils relevanten und gültigen Datenschutzgesetzen innerhalb der EU.

 

  1. 6 Abs. 1 a) DSGVO

Sofern uns die betroffene Person eine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten erteilt hat, ist die Verarbeitung aufgrund der erteilten Einwilligung rechtmäßig. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.

 

  1. 6 Abs. 1 b) DSGVO

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist für die Erfüllung von Verträgen, deren Vertragspartei die betroffene Person ist oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zwischen den Vertragsparteien erforderlich, ebenso für die Abwicklung von Kunden- und Lieferantenbeziehungen an denen die betroffene Person beteiligt ist.

Die Einzelheiten zum Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten können den jeweiligen Vertragsunterlagen, Kunden- und Lieferantenunterlagen und allgemeinen Geschäftsbedingungen entnommen werden.

 

  1. 6 Abs. 1 c) DSGVO

Als Unternehmen unterliegen wir diversen rechtlichen Verpflichtungen, wie zum Beispiel Steuergesetzen, Finanzvorschriften. Zur Erfüllung dieser Vorschriften kann eine Verarbeitung personenbezogener Daten ebenfalls erfolgen.

 

  1. 6 Abs. 1 f) DSGVO

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung von Verträgen und Kunden- und Lieferbeziehungen hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten,

 

  1. Wer bekommt die Daten

 

Innerhalb unseres Unternehmens bekommen diejenigen Stellen Zugriff auf die Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen brauchen.

Auch von uns eingesetzte Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen oder Dienstleister können Zugriff auf die Daten erhalten, sofern sie unsere datenschutzrechtlichen Weisungen wahren.

Dies betrifft im wesentlichen folgende Sparten:

 

  • Öffentliche Stellen und Institute (z.B. Finanzbehörden, Aufsichtsbehörden) sofern eine gesetzliche oder behördliche Verpflichtung für uns besteht.

 

  • Andere Einrichtungen und Auftragsverarbeiter, an die zur Durchführung der Geschäftsbeziehungen personenbezogene Daten übermittelt werden, wie z.B. EDV/IT-Anwendungen, Archivierung, Medientechnik, Marketing, Meldewesen, Telefonie, Videosysteme.

 

Auch diejenigen Einrichtungen und Stellen können Datenempfänger sein, für die die Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt wurde.

 

  1. Drittländer und internationale Organisationen

 

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sog. Drittstaaten) erfolgt nicht.

 

  1. Dauer der Datenspeicherung

 

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns verarbeitet und gespeichert, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist. Aufgrund des Umstandes, dass Geschäftsbeziehungen auch auf Dauerschuldverhältnissen basieren können, kann die Speicherung über einen längeren Zeitraum andauern.

 

Entfällt der Umstand die Daten zu vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen verarbeiten oder speichern zu müssen, werden diese regelmäßig gelöscht unter folgenden Ausnahmen:

 

  • Verarbeitung und Speicherung ist zur Erfüllung steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen erforderlich. Die Daten werden gelöscht, sobald die dort geregelten Fristen vorüber sind.
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen von Verjährungsvorschriften, die je nach gesetzlicher Regelung auch bis zu 30 Jahre dauern können.

 

  • Datenschutzrechte Betroffener

 

Jeder Betroffene hat folgende Rechte:

Art. 15 DSGVO das Recht auf Auskunft

Art. 16 DSGVO das Recht auf Berichtigung

Art. 17 DSGVO das Recht auf Löschung

Art. 18 DSGVO das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit

Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch.

 

Beim Auskunftsrecht und Löschungsrecht bestehen die Beschränkungen der jeweiligen Datenschutzgesetze der jeweiligen Mitgliedsländer. Zudem steht den Betroffenen die Möglichkeit der Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde offen.

 

 

  • Information über das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

„Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. 2Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Die betroffene Person muss spätestens zum Zeitpunkt der ersten Kommunikation mit ihr ausdrücklich auf das in den Absätzen 1 und 2 genannte Recht hingewiesen werden; dieser Hinweis hat in einer verständlichen und von anderen Informationen getrennten Form zu erfolgen.

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft kann die betroffene Person ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EGihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89Absatz 1 erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

 

len kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google- Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen: Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen , etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter.